Tanzen fürs Leben

Tanzen fürs Leben - Wozu Ballettunterricht?

13.12.2011 · Wie einfach lässt sich das Ballett auf rosa Tutus und strenge Frisuren reduzieren. Der leichtfüßige Sprung über dieses Vorurteil hinweg lohnt. Dafür sind Schüler dieser Kunst der beste Beweis.

Alle kleinen Kinder tanzen gern. Kaum können sie stehen, fangen ihre Körper an zu wippen, sobald Musik erklingt. Erstaunte Eltern beobachten das schon, wenn noch gar keine Abbildungen von Ballerinen, Tutus, Spitzenschuhen, von Michael Jackson oder Fred Astaire Eingang ins kindliche Bewusstsein gefunden haben können...

Weiterlesen: Tanzen fürs Leben

Früh das Kind fördern

Haltung verbessern durch Ballettunterricht: Früh das Kind fördern

Kinder können ihre Haltung verbessern durch Ballettunterricht und profitieren ihr ganzes Leben lang von dem positiven Trainingseffekt.
Viele Kinder leiden schon in frühen Jahren an Bewegungsarmut und Haltungsschwächen. Sportmediziner raten deshalb, frühzeitig diesem negativen Trend entgegenzuwirken und etwas für das körperliche Wohlsein der Kinder zu unternehmen. Die Haltung verbessern durch Ballettunterricht ist eine gute Wahl.

Weiterlesen: Früh das Kind fördern

Zeitungsbericht: Tanzgala

vorschau zeitung 2012FEUCHT - Für die Tanzgala am Sonntag, 10. Juli, ab 14 uhr in der Reichswaldhalle gibt es noch Restkarten....

Bei der Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Markt Feucht nehmen die Ballettschule "schrittweise" und die Showtanzgruppe "A-Tension" die Zuschauer mit auf eine Reise rund um die Welt.....

Artikel lesen

 

 

Ballettmärchen „Rosalinde“ auf der Bühne

Ballettmärchen „Rosalinde“ auf der Bühne


Schritt für Schritt zum Happy End
Es war einmal eine Idee, die Eva Megel hatte. Ein Ballettmärchen sollte es sein. Damit ging sie zu Winfried „Winny“ Hoefer, der das vorgegebene Gerüst blumenreich und gefühlvoll ausgestaltete....

 

Artikel lesen